Eindrücke und Rückmeldungen von Besuchern

Betriebsausflüge/ Teams

Spannendes Event, gute Betreuung, nicht aufdringlich, sondern achtsam die Gruppe wahrnehmend. Ein schöner Ort, um das Team und sich selbst darin mal wieder ganz neu zu entdecken.
Dr. Dirk Lehmann, Mannheim

Wir haben uns auf Schloss Reichenberg sehr wohlgefühlt, hatten eine Menge Spaß miteinander und fanden, daß das 'Erfahrungsfeld' seinen Namen verdient hat, weil wir wirklich neue Erfahrungen mit uns selber und mit den Kolleginnen und Kollegen machen konnten. Mein Team hat mir zu 100% positive Rückmeldungen gegeben, und alle fanden es schade, daß wir nicht mehr Zeit zur Verfügung hatten! Das Ambiente bei Ihnen ist wirklich wunderschön, und ihr Mitarbeiter hat seine Sache sehr sympathisch und zeitlich gut strukturiert gemacht. Dazu noch das tolle Wetter. Der Nachmittag war wirklich eine runde Sache! Vielen Dank!
Apotheke am Marktplatz Ortenberg, Wetterau

Familienfeiern

Im Rahmen unserer Silberhochzeit buchten wir eine Führung über's Erfahrungsfeld. Wir hatten diesen Programmpunkt ausgesucht, weil wir uns wünschten, dass die Feier sowohl für uns wie auch für unsere Gäste samt sieben erwachsenen Kindern eine kurzweilige und doch gedankenanregende und gemeinschaftsfördernde Zeit sein möge. Der Wunsch ging in Erfüllung. Es war spannend zu sehen, wie wir doch in kurzer Zeit zu einer guten Gruppe zusammengewachsen sind dank verschiedenen Stationen. Das absolute Highlight war der Transport eines vollen Wasserglases auf einer 3m x 3m Plane, die von uns kräftig gespannt werden und dann über verschiedene Hindernisse getragen werden musste. An den Erfolg hatte keiner so recht geglaubt, aber wir schafften es! Auch bei den Spielen im Rittersaal war für jeden etwas dabei. Bei der Auswertungsrunde am Schluss stellten wir fest, dass wirklich alle viel Spaß gehabt hatten. Und dass wir uns auch in der Familie wieder neu kennenlernen konnten. Die Persönlichkeit der einzelnen wird doch gut sichtbar in den einzelnen Aktionen.
Andrea und Jürgen Friedrich, Frankfurt

Schulklassen

Zu Beginn unseres neuen Schuljahres hatten wir uns in unserem Schulteam etwas ganz besonderes gewünscht. Wir Klassenlehrer der neuen 5. Klassen wollten gerne mit unseren neuen Schülern eine Klassenwoche gestalten, die mit einem Kennenlerntag versehen war, der außerhalb unserer Schule stattfand. Durch Frau Breid, war schnell ein Kontakt zur OJC in Reichelsheim hergestellt und so besuchten alle neuen 5. Klassen an einem Vormittag dieser ersten Schulwoche das Erfahrungsfeld im Schloss Reichenberg. Unsere Erwartungen wurden allerdings von dem was wir erlebten, weit übertroffen. So wurden verschiedene erlebnispädagogische Übungen in die schöne Umgebung des Alten Schlosses in Reichelheim eingebunden. Wir alle lernten uns von einer ganz neuen Seite kennen, übten den Zusammenhalt in der Klasse und lernten, dass wir viele Projekte auch in Zukunft nur im Klassenverband erreichen könnten. Wir übten und erfuhren auf eine faszinierende Weise einander zu vertrauen und auch, uns allen und dem Anderen etwas zuzutrauen. Leider ging die Zeit viel zu schnell zu Ende. Eines steht aber schon jetzt fest: es war für alle eine schöne Erfahrung und ein toller Morgen auf einem wunderschönen Schloss im Odenwald. Vielen Dank für die problemlose und sehr flexible Zusammenarbeit und die vielen positiven Erfahrungen und Eindrücke, die wir mit nach Hause nehmen durften. Wir kommen bestimmt wieder.
Heinrich-Böll-Schule, Fürth

Liebes EF-Team, gestern sah ich endlich mal wieder meinen Kurs und konnte in der Tutoriumsstunde u.a. noch einmal erfragen, ob sie den Ausflug für wiederholenswert halten. Da ich missverstanden wurde, machte sich sofort große Freude breit, bis ich erklärte, dass es leider nicht möglich sei, noch einen schulfreien Tag für eine ähnliche Unternehmung zu erhalten. Sie waren einhellig davon überzeugt, dass der Tag sehr schön und empfehlenswert ist u. a. wurde darauf hingewiesen, dass sie sich seit dem erst als Kurs wahrnehmen und fühlen würden. Darüber habe ich mich sehr gefreut und dachte, Sie sollten dies auch erfahren. Also noch einmal ganz herzlichen Dank für den großartigen Tag und die positiven Folgen für meinen Kurs!
Viktoria-Schule Darmstadt

Kirchliche Gruppen

Danke für Ihre gute, wertschätzende Begleitung und die vielen neuen Erfahrungen, die wir dadurch miteinander erleben durften! Wir konnten persönlich und auch als Gruppe viel mitnehmen und ein guter Teamprozess konnte starten! Und ich bin gespannt, wo dieser uns hinführen wird. Im Namen der ganzen Gruppe ein herzliches Dankeschön!
Judith Wiener, EFG Darmstadt

Danke für die tolle Führung - wir haben uns als Gruppe sehr gut aufgehoben- und wohlgefühlt. Ihre Mitarbeiter hatten ein gutes Gespür für das Team und die Elemente waren sehr gut erklärt, angeleitet und pointiert. Ich habe den Vormittag als sehr intensiv und sehr produktiv erlebt: Es war eine sehr gute Mischung aus Anstößen, die das Teamgefüge betreffen und dann wieder Impulsen, die den Einzelnen persönlich ansprechen. Ich habe mich sehr daran gefreut, wie die Gruppe sich auf die Elemente eingelassen hat, sich öffnen konnte, persönlich geworden ist und einfach zu spüren war, dass Dinge und Gedanken in Bewegung kommen. In der Nachbereitung der Anstöße, die das Team betreffen, konnten wir bei unserem gemeinsamen Wochenenden noch weitere Schritte gehen. Und zu guter Letzt: O-Ton eines Teilnehmers bei unserer Feedbackrunde zum Wochenende: "Das war das erste Mal in meinem Leben dass ich Spaß an Erlebnispädagogik hatte."
Dortje Gaertner, Gnadenthal

Wir als Hauskreis wollten uns noch einmal sehr herzlich für die Führung im Erfahrungsfeld bedanken. Es hat uns sehr gut gefallen und auch bereichert. Wir hatten noch eine tolle Zeit in Eurem Café und konnten die Zeit auf Schloss Reichenberg sehr genießen. Herzlichen Dank für den kleinen Einblick in Eure Arbeit.
Hauskreis, Kleinsteinbach

Liebes EF-Team! Ich möchte mich im Namen unserer Gruppe ganz herzlich für die wunderbare, eindrucksvolle, persönliche, auf die Gruppe sehr gut abgestimmte, lustige, kreative, ein wenig nachdenkliche, anregende, ausbalancierende, entspannende, wohltuende, aktive, spielerische, informative Führung bedanken!
K. Harstick, Gruppe "Komm mit und wachse", Karlsbad

Von Sandkästen, Schweinen und Seilschaften.
Viel gibt's zu erzählen, viel zu erleben. Miteinander. Der Einsatz der ganzen Gruppe, ihre Ideen und ihr Zusammenhalt sind gefragt: wenn z.B. aus vergifteten Sandkästen Schätze gerettet oder Schweine geklaut werden müssen. Kreative und lustige Details und das lebendige Erleben bleiben "hängen" als gute Erfahrungen. Reflexionsrunden machen noch mal deutlich, was im Spiel passiert ist. Ich habe sie als wichtige Vertiefung erlebt. Aber es ist mehr als Belustigung, kreatives Spiel oder Gruppenpädagogik. Alles Erleben im Schloss weist mal mehr, mal weniger auf Gott hin: wie wir uns erfahren im Miteinander und Spiel, so können wir Gott erfahren. Was wir hier erleben, können wir (auch) mit Gott erleben. Auf mehr macht´s Lust. Und sei es auf einen nächsten Besuch.
Konfirmanden-Gruppe aus Seckmauern

Das Erfahrungsfeld habe ich mit Konfirmanden zum ersten Mal besucht.
Die Aktionen waren gut vorbereitet. Nach einem gemeinsamen Start haben die Mädchen und Jungen einen Teil der Aktionen und Spiele getrennt erlebt.
Für mich war das eine Bereicherung. Miteinander unterwegs sein, als Team agieren, gemeinsam nach Lösungen suchen - mich hat fasziniert, wie gut die Konfis das nach etwas Anlauf gemeistert haben. Besonders überrascht hat mich die Feedback-Runde, in der jeder Konfirmand etwas Positives über einen anderen zum Erlebten sagen sollte. Bei manchem ging ein Strahlen über´s Gesicht, dass sie über sich was Gutes gehört haben.
Auch das gemeinsame Zusammenbauen der Wasseranlage hat echt schnell und gut geklappt. Die Konfis waren da viel sicherer und zielgerichteter bei der Sache als ich es vorher bei Erwachsenen aus unserer Gemeinde erlebt habe. Alles in allem - wirklich lohnend für Konfis - und Teamer sowie Erwachsene!
Pfarrer Jürgen Bode, Konfirmandengruppe Leeheim